1. verpackungsfreier Supermarkt in Ingolstadt eröffnet

Jeden Tag lesen wir über die Zunahme der Erderwärmung und über die Vermüllung der Meere mit Plastik. Wir selber können dagegen nur wenig tun - bis jetzt. Aber wenn viele wenig tun, dann kommt auch ein große Menge zustande.

Das dachten sich auch die Gründer der nurINpur UG und eröffneten Mitte Oktober 2018 den ersten verpackungsfreien Supermarkt in Ingolstadt. Die Produkte sind alle BIO-zertifiziert und fast vollständig regional. Wir haben die Firma bei der Gründung begleitet und auch im Rahmen der Crowdfunding Finanzierung unterstützt.

Nach der Startphase wollten wir wissen, ob sich das größenteils ehrenamtliche Engagement der vier Gründer Simon Stapf, Barbara Cremerius, Andreas Kuhn und Kathrin Mantel (von links nach rechts) lohnen wird.

Bislang können wir ein positives Echo vermelden: die junge Firma entwickelt sich besser als geplant. Die Kunden kommen bis zu einem Umkreis von 40 Kilometern. Das Sortiment wurde um einige Artikel ergänzt und den Wünschen der Kunden angepasst. Neben selbst gebackenen Kuchen im kleinen Cafe gibt es jetzt auch schon einen Mittagstisch. Und Schulklassen besuchen das Geschäft, um den Kindern den künftigen Einkauf ohne Verpackung näher zu bringen.

Wir freuen uns über die ersten Erfolge und sind dankbar, dass wir die ersten Schritte des Unternehmens begleiten durften. Weiterhin sponsern wir den Kaffee - übrigens aus einer Ingolstädter Rösterei - der uns nebenbei auch besonders gut schmeckt.

Machen Sie aktiv mit - nur so können wir die Welt verbessern.